Dateiverwaltung

In den meisten Fällen wird die Projektverwaltung in den Projekteinstellungen im Dateien-Tab abgeschlossen.

Dateien priorisieren

Wenn einige Dateien vor anderen übersetzt werden müssen, können Sie ihnen eine höhere Dringlichkeit zuweisen. Click an arrow icon next to one of such files to change the priority (Low, Normal, High).

Zusätzliche Titel zu Dateien hinzufügen

Nach dem Upload von Dateien können Sie mehr beschreibendere Titel für Ihre Dateien festlegen. For this, double-click on the necessary file, and set an appropriate title. Note that this title is only shown in the Crowdin UI and doesn’t rename the actual file.

Fortschritt überprüfen

Sie können den Übersetzungs- und Genehmigungs-Fortschritt für jede Datei überprüfen. Wählen Sie zuerst einen gewünschten Zweig, Ordner oder eine Datei aus. Rechtsklicken Sie danach die Datei und wählen Sie Fortschritt. Um zu sehen, wie viele Wörter übersetzt und genehmigt wurden, fahren Sie mit der Maus über die Fortschrittsanzeige. Um die ausgewählte Datei im Editor zu öffnen, klicken Sie auf die gewünschte Sprache.

Dateien umbenennen

Um den Namen einer Datei zu ändern, klicken Sie auf die drei Punkte neben der gewünschten Datei und klicken Sie auf Umbenennen.

Quelldateien aktualisieren

In case you have added some new strings to one of the source files, update it to make newly added strings visible to translators. Click Update and select the new file.

Falls manche Quellzeichenketten verändert wurden, wird Ihnen vom System ein Dialogfeld mit einer Liste von diesen Zeichenketten angezeigt. Sie werden dort die Möglichkeit haben, zu entscheiden, welche existierenden Übersetzungen und Genehmigungen Sie behalten und entfernen möchten.

Vorherige Versionen wiederherstellen

Jedes Mal, wenn Sie eine Quelldatei aktualisieren, wird eine neue Version erstellt. Um eine der vorherigen Versionen wiederherzustellen, klicken Sie neben der Datei auf die Zahl in der Version-Spalte. Wählen Sie das Datum, auf welches Sie die Datei zurücksetzen möchten und klicken Sie auf Wiederherstellen.

Dateiexporteinstellungen

Definieren Sie einen Dateinamen oder einen ganzen Pfad im resultierenden Archiv. Verwenden Sie Variablen, um die Struktur des exportieren Inhalts anzugeben.

For example, the source file Resources.resx can be renamed to Resources.uk-UA.resx before it’s integrated with the application. For this, set the Resulting file name when exported to the following: Resources.%locale%.resx.

Sprachcodes in den Exporteinstellungen

In case your project is translated into several dialects of the same language, and you want to use %two_letters_code% or %three_letters_code% placeholders – it’s recommended to set up language mapping. Because some languages and their dialects may share the same language code and thus such files will be skipped during the export.

During the file export, Crowdin language codes are added, by default. To use custom ones for specific languages in the whole project – set up Language Mapping.

Zeichenkettenverwaltung

If some strings contain data that is not supposed to be translated (e.g. placeholders, other technical entities), you can hide them from translators. To do this:

  1. Go to the Project Settings, Strings tab
  2. Wählen Sie die gewünschten Zeichenketten aus
  3. Klicken Sie auf Verstecken

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Kontext zu einer Zeichenkette hinzuzufügen, den Quelltext (nur für CSV-Dateien) zu bearbeiten und die max. length of the translation. Once the translation limits are exceeded, the system notifies the contributor that translation should be shorter.

Verwandte Seiten

War dieser Artikel hilfreich?